Winterwandern in Österreich rund ums Hotel Oberschwarzach

Ein Stück vom Winterglück

Gerade im Winter wird beim Wandern der Weg zum Ziel. Eine Tour zu Fuß durch die verschneite Region Saalbach Hinterglemm im wunderschönen Österreich führt uns dazu, nicht nur langsamer durch den Schnee zu wandern, sondern auch hier und da inne zu halten, abzuschalten und zu genießen. Beim Winterwandern kommt man in den Genuss unberührte Natur in erholsamer Stille zu erleben.

 

Winterwanderungen sind dafür geschaffen, den Alltag loszulassen und sich selbst zu entschleunigen. Wer die Region im Winter also pur ohne viel Ausrüstung erkunden will, wird Winterwandern lieben. Die Ruhe der verschneiten Hänge und traumhafte Aussichten schaffen unvergessliche Erlebnis-Touren. Ob bei geführten Winterwanderungen oder beim Selbst-Erkunden der Winterwanderwege - das Glemmtal verbreitet wahren Winterzauber. Die verschneite Winterlandschaft fängt uns ein und bringt Gelassenheit ins Gemüt. Wir finden unsere Balance beim Winterwandern. 

 

 Winterwandern mit der ganzen Familie

In Saalbach Hinterglemm gibt es eine Vielzahl von Winterwanderwegen und -routen. Verträumte Winterwanderwege sorgen für gemütliche Spaziergänge durch das Salzburger Land. Vor allem mit Kindern ist es wichtig, für Abenteuer auf dem Weg zu sorgen und reichlich Pausen einzulegen - Routen mit Gasthöfen und Jausenstationen empfehlen wir gern. Wanderungen zur Simal-, Limbergalm oder zur Maisalm zum Beispiel bieten sich an. Bei der Maisalm angekommen kann man sich nach der Wanderung auf 1200 m Höhe ordentlich stärken. Wer bei der Rückkehr vom Wanderweg abweichen möchte, kann auf anderem Weg ins Tal kommen. Die kalte Jahreszeit lädt nämlich im Anschluss gern zur Rodelpartie ein: Direkt von der Maisalm führt eine 2 km lange Rodelbahn Richtung Saalbach. Perfekt um auf dem Rückweg am tiefen Schnee vorbeizusausen.

Zahlreiche präparierte Winterwanderwege führen auch zu anderen Almen und Hütten, die wunderbar durch Schneewandern zu erreichen sind. Winterwanderwege sind meist freigeräumt, so dass man die verschneite Landschaft ringsherum gemütlich auf seiner Wander-Tour genießen kann. Schneewandern oder Winterwandern bieten Eltern und Kindern eine ausgelassene Aktivität am Berg.

 

 

Winterwandern - Das andere Aktiv-Sein im Winterurlaub

Nur weil man die Landschaft nicht auf Skiern erkundet, bedeutet das natürlich nicht, dass man mit Winterwanderungen weniger aktiv oder sportlich ist! Auch beim Schneewandern braucht man Ausdauer, Muskelkraft und ein gutes Gespür für die eigene Marschrichtung. Wer eine Wanderung im Schnee durch die hochgelegenen Täler Österreichs angeht, muss bestens vorbereitet sein.

Je nachdem ob die Winterwanderung eine Hüttentour oder eine Tageswanderung beinhaltet, muss der Wander-Rucksack gut gepackt sein. Bekleidung ist ein wichtiger Punkt, denn wer im Winter wandert, kann von Wetterumschwüngen oder Dunkelheit überrascht werden. Ob wandernd oder stehend in der Pause, Kleidung mit mehreren Schichten ist von Vorteil. Auch sind Wanderwege durch Schnee und Eis oft rutschiger oder schwerer begehbar. Gute Stiefel und zusätzliche Ausrüstung bei der Winterwanderung sind also ein Muss. Je nachdem wie lange die Winterwanderung dauert und wie kalt die Temperaturen am Wanderweg sind, müssen unterschiedlich viele Kleidungsschichten, gutes Schuhwerk und warme Handschuhe sowie Kopfbedeckung berücksichtigt werden. Die schönsten Winterwanderwege werden bei Minusgraden und einem straffen Wind zur Herausforderung, wenn man falsch gekleidet ist. Zu jeder Winterwanderung gehört natürlich auch Proviant. Eine Thermoskanne mit Tee, belegte Brote und Kraftriegel eignen sich hervorragend für die Tour.

Bei jeder Winterwanderung gilt, sich vor Kälte, Feuchtigkeit, Wind, Hunger und Durst zu schützen, aber auch vor Erschöpfung! Wer seine Grenzen nicht kennt, kann schnell erschöpft am Weg sein und zu schwach für die Rückkehr. Es heißt also, lieber die Tour frühzeitig abrechen und keine unnötigen Risiken eingehen.

 

Winterwandern Saalbach

 

Der winterliche Ausblick lockt ins Glemmtal

Wir lieben unser lässiges Zuhause! Gerade bei Spaziergängen in der Natur, insbesondere bei Schneewanderungen, fällt es uns auf: Der Blick auf die weiß glitzernden Alpen ist einfach unschlagbar schön. Von leicht bis schwer, gut geräumt und familientauglich sind Winter-Wanderungen sowohl bei Familien, als auch bei Aktivurlaubern Österreichs beliebt. Saalbach Hinterglemm ist eine wahre Winterwanderregion. Winterwanderwege führen durch das Glemmtal in kleine Wäldchen, vorbei an Flüssen und zu Aussichtspunkten über dem Tal. Eine Schneewanderung als geführte Wanderung ist bei Familien und Anfängern besonders gefragt. Sie beinhaltet viele Informationen über Berg und Region beim aktiven Spaziergang auf alpinen Höhenwegen.

Informationen zu Schneewanderungen und zu verschiedenen Angeboten gibt es auch bei uns vor Ort. Wir freuen uns, euch durch die Natur begleiten zu dürfen.